Mit Pferd und Wagen den Bliesgau durchfahren

Kirchheim und Wolfersheim.

WolfersheimAbfahrt: Schule Mimbach (Bushaltestelle), Neukahlenberger Hof, Kirchheimer Hof mit Odilienquelle, Übergang ins Bliestal nach Wolfersheim (prämierte Dorfansicht) mit Einkehrmöglichkeit.




Böckweiler – 1000 Jahre alte Stephanuskirche.

Stephanuskirche BöckweilerAbfahrt: Schule Mimbach (Bushaltestelle), Neukahlenberger Hof, auf die Böckweiler Höhe, Panoramablick zum Schaumberg, Abstieg zur 1000 Jahre alten Stephanuskirche, entlang der saarländisch-pfälzischen Grenze zurück zum Ausgangspunkt.


Wanderfahrt zur Guldenschlucht.

GuldenschluchtDurchs malerische Grünbachtal, Aufstieg beim Gänssteiger Hof, Weiterfahrt über die Wattweiler Hochfläche, vorbei am Rosenhof, Wanderung durch die kleine wildromantische
Guldenschlucht, Aufstieg zur Webenheimer Höhe

 

Kleine Bickenalbtour

Stephanuskirche BöckweilerAbfahrt: Schule Mimbach (Bushaltestelle), Neukahlenberger Hof , auf die Böckweiler Höhe, Panoramablick zum Schaumberg, Abstieg auf dem Duser Weg nach Pinningen (ehemalige Wüstung), Weiterfahrt nach Altheim, Besuch des Landcafé Lambert (siehe Bild o.), Weiterfahrt nach Böckweiler mit seiner 1000jährigen Kirche, Heimfahrt


Auf den Spuren der „Barone de Malespine“, Kirchheimer Hof:

GuldenschluchtFahrt zur „Alexanderturmruine“ auf dem Kahlenberg mit Führung, Weiterfahrt zum historischen „Kirchheimer Hof“ mit Führung, Weiterfahrt zum Kirchheimerhof 2 und „Bäuerliche Vesper“ bei Familie Schreiner, Rückfahrt vorbei am Kahlenbergerhof und Neukahlenbergerhof nach Mimbach

(Bilder links: oben: Alexanderturm, Kahlenberghöhle, Historische Aufnahme, Herbst 1939 gesprengt; unten: Kirchheimer Hof bis 1936, Historische Aufnahme)



Kleine Rundfahrt zum Gollenstein (nur 6er-Kutsche)

GuldenschluchtÜber die neue Blies-Brücke geht es Richtung Blieskastel-Blickweiler. Dort erklimmen wir die Bliesgau-Höhe. Eine kleine Schleife hält erhebende Ausblicke bereit auf das Bliestal mit dem Kahlenberg-Massiv, Breitfurt, dem Kirchheimer Hof (einst Kirchheim), Bliesdalheim, Ballweiler, Biesingen, und den Kalbenberg. Auf der Blieskasteler Höhe erreichen wir den Gollenstein, jenen mächtigen 4000 Jahre alten Menhir aus der Jungsteinzeit. Der Abstieg erfolgt über den Blieskasteler Schlossberg, zur Schlosskirche Blieskastel, mit Führung. Weiterfahrt zum Kloster. Besuch der Pilgerraststätte möglich. Über die Tiergartenstraße geht es zurück in das Tal der Blies. Nach einer kleinen Altstadtrunde erreichen wir den neuen Kreisel zur Heimfahrt.




Anfragen und Reservierungen über das weiter zum 'Kontaktformular' Kontaktformular oder direkt telefonisch (+49 (0)6842 / 2542) oder per Mail Mail.